1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Multifunktion
  6. Kodak ESP 7 Dauertest: Aufstellung & Installation (Woche 1)

Kodak ESP 7 Dauertest Aufstellung & Installation (Woche 1): Testprotokoll Leser #6

von Druckerchannel

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Multifunktionale Fotokünstler" verfügbar.

Positiv

Sowohl das Auspacken als auch das Anschließen verliefen einfach, schnell und sicher. Die ausführliche Schnellanleitung in einem verständlichen Deutsch begleitete wunderbar durch den Installationsprozess. Anbei sieht der Drucker sehr gut aus & die Lösung, die für die Aufbewahrung des Papiers gefunden wurde, ist sehr praktisch, da sie (A4/10x15) im Drucker verschwinden.

Negativ

Der Installationsprozess dauerte mit über 10 Minuten vergleichsweise lange, da neben dem Kodak-Treiber die gesamte Zusatzsoftware mitinstalliert wurde.

Ausführliche Erfahrungen

Auspacken: Beim Auspacken gab es keinerlei Probleme. Der Drucker war sehr sicher verpackt, und alle empfindlichen, durch Folien geschützten, Teile des Druckers deutlich gesichert & markiert, so dass die Entfernung schnell und komplikationslos verlief. Alle Einzelteile (Patronen, Kabel, Fotopapier etc.) die sich zusätzlich im Paket befanden, waren separat gelagert und sicher verpackt.

Aufbau & Anschluss: Beim Auspacken & Einsetzen des Druckkopfes sowie der Patronen bin ich nach Anleitung vorgegangen und auch hier verlief alles reibungslos. Begleitend zur schriftlichen Anleitung wird man vom LC-Display durch die Installation geführt, die exakt die gleichen Anweisungen enthielten (was ich durchaus auch schon anders erlebt habe). Bis auf einen Satz war die deutsche Anleitung jederzeit korrekt und sehr gut verständlich.

Auch die Schutzkappen an den Patronen und am Druckkopf sind durch eine auffällige farbliche Markierung einfach & schnell zu entfernen. Aufgrund der einfachen und deutlichen Anweisungen kann man beim Auspacken und Einrichten des Druckers sowie beim Einlegen der verschiedenen Papiere keine Fehler machen. Nach dem Einlegen des 2 Papiersorten (Normal A4 / 10x15cm Fotopapier) erfolgt eine ca. 3 min. Kalibrierung.

Augefallen ist hier die Durchnässung des Papiers bei der tiefschwarzen Farbe (ca. 6 der 36 äußeren Testquadrate).

Der Drucker hat eine schöne Verarbeitung und die versteckten Papierfächer sind toll. Die Funktionsknöpfe am Drucker sind übersichtlich angeordnet und beschriftet, so dass sich alles auf Anhieb finden lässt.

Das Menü im Display ist ebenfalls sehr übersichtlich, genauso wie die auf der rechten Seite angebrachten Schächte für diverse Kartenarten. Jene, die ich derzeit verwende, (SD/XD/CF) sind auch vorhanden.

Installation der Software: Nach dem Testausdruck erfolgte die Installation der mitgelieferten Treibersoftware. Simultan wird man im Display des Druckers (als Windows User) gewarnt, das USB Kabel nicht vor Aufforderung der Software anzuschließen.

Möchte man sich bei Kodak registrieren (man hat die Auswahl), soll man erforderliche Pflichtfelder ausfüllen. Leider muss man alle Felder (auch die eigentlich nicht erforderlichen) ausfüllen, um weiter klicken zu können. Anschließend hat man auch die Möglichkeit sich während des Installationsprozesses online ein Video zum Hardware Setup anzusehen, was für unerfahrene User durchaus ein nettes Feature ist und ich bisher noch nicht kannte.

Außerdem läuft während der Installation eine Animation, die aufgrund der beworbenen Features („Jetzt können Sie es sich leisten, in Farbe zu drucken“, Retuschemöglichkeiten etc.) sehr große Freude über das „erworbene“ Gerät aufkommen lässt.

Nach langen 10 Minuten Installation wird man aufgefordert, dass USB Kabel anzuschließen und erst jetzt werden die Treiber aufgespielt, was zügig innerhalb einer Minute geschieht.

Der Drucker wurde auf Anhieb und ohne Probleme erkannt. Abschließend kann man das Kodak Home Center aufrufen, um die gewünschten Arbeiten vorzunehmen (z.B. Kopieren, Scannen etc.). Der angelegte Kodak Ordner ist 156 MB groß.

Die Benutzung des Treibers: Die Benutzung des Treibers aus anderen Programmen heraus (nicht über die mitgelieferte Zusatzsoftware „Kodak Homecenter“) funktioniert einwandfrei (z.B. Officeprogramm). Die Einstellmöglichkeiten vor dem Druck sind umfangreich und sehr gut beschrieben.

Einzig allein aus dem Menü eines verwendeten Bildbearbeitungsprogrammes kam es zu Problemen (AC/DC). Sind unbewusst unterschiedliche Einstellungen in den Druckoptionen eingestellt, kommt es zu seltsamen Ergebnissen (Größenausgabe / Graustufendruck). Wahrscheinlich hat die Option im Bildbearbeitungsprogramm dann Priorität und nicht die im Kodak Treiber eingestellten….

Benutzung der Zusatzsoftware – erster Eindruck am Beispiel „Retuschemöglichkeiten“: Nach dem Aufruf des Kodak Homecenters hat man die Auswahl aus 6 Themenbereichen. Drei direkt zum Anwenden der Funktionen (Scannen/Kopieren/Drucken) sowie die drei Komplexe -> Einstellungen / Tipps / Verbauchsmaterialien bestellen. Da ich wie immer viele Fotos gemacht hatte, habe ich zunächst die Funktion „Bilder drucken“ ausprobiert, wo man Möglichkeiten zur Bearbeitung des Bildes vor dem hat. Man kann entweder eine automatische Korrektur wählen „Kodak Perfect Touch“ oder hat im Menü „Verbesserungen“ die Auswahl Schärfe/rote Augen/ Farbwiederherstellung und Gesichtsretusche.

Da ich mich eigentlich sehr gut mit der Bedienung von Software auskenne, hatte ich auch keine Hilfe bemüht, um mein Bild zu bearbeiten. Nachdem jedoch die Funktionen „rote Augen“ sowie „Farbwiederherstellung“ nicht funktionierten, las ich dann doch nach.

Diese beiden Funktionen sind nur während des Scanvorgangs möglich und nicht beim normalen bearbeiten & drucken von Bildern, die auf dem PC gespeichert sind. Hierzu erscheint jedoch kein Hinweis während der Bedienung. Die Schärferegulieren sowie die automatische Korrektur liefern auf den ersten Blick gute Ergebnisse.

Sehr gut finde ich die Option „Gesichtsretusche“. Leider kann man die Funktion der Software nicht wirklich nutzen. Nach langem Probieren habe ich es aufgegeben, diese anzuwenden. Man soll zur Bearbeitung auf die Mitte des Gesichtes klicken, welches dann automatisch erkannt werden soll. Dies klappt jedoch nur bei Personen, die ihren Kopf gerade halten, und relativ wenig Haar haben. Die meisten Personen (ausprobiert mit verschiedenen Bildern) konnten leider nicht erkannt werden & die Funktion somit nicht genutzt werden. Schade.

Zudem hat man die Möglichkeit, die Bilder vor dem Druck zu beschneiden. Zum Einen Freihand und zum Anderen in vorgegeben Größen, z.B. 10x15. Sehr schade fand ich während der Anwendung, dass es keine „rückgängig“ Funktion gibt und es somit sehr mühsam ist, Änderungen rückgängig zu machen. Man muss sich jede Einstellung genau merken (z.B. Helligkeitskorrektur), um den Schieberegler, wenn das Ergebnis unerwünscht ist, wieder auf die vorherige Position zurückzusetzen.

Das dies nur ein erster Eindruck sein soll (wenn ich Ihre Fragestellung richtig verstanden habe) und sicher in den nächsten Fragebögen noch detaillierter zu den Funktionen der Zusatzsoftware Bezug genommen werden soll, belasse ich es zunächst beim Beispiel der Retuschemöglichkeiten.

Da mein Vergleichdrucker nicht über diese Funktionen verfügt, kann ich mich somit zum Vergleich der Zusatzsoftware der beiden Drucker nicht äußern. Sicher sind die Retuschemöglichkeiten nicht mit denen von Bildbearbeitungsprogrammen zu vergleichen, aber für eine Zusatzsoftware ist sie relativ umfangreich und positiv diese zu haben, wenn man nichts anderes zur Hand hat.

Generell bin ich sehr positiv überrascht, von Art, Umfang und Bedienung der Funktionen des Druckers, da ich zuvor noch kein ALL–IN-ONE genutzt habe.

weitere Informationen

05.08.09 10:37 (letzte Änderung)
1Kodak gut aufgestellt
2Testprotokoll Leser #1
3Testprotokoll Leser #2
4Testprotokoll Leser #3
5Testprotokoll Leser #4
6Testprotokoll Leser #5
7Testprotokoll Leser #6
8Testprotokoll Leser #7
9Testprotokoll Leser #8
10Testprotokoll Leser #9
11Testprotokoll Leser #10
Technische Daten

5 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:14
00:49
23:27
23:05
22:50
17:55
16:07
Advertorials
Artikel
09.04. Canon i-​Sensys MF832Cdw: Neue Farblaser-​Oberklasse
01.04. Pararesin Japan Consortium: Drucker und Kartuschen aus Altpapier und Augentierchen
30.03. Lexmark MC3426i, MC3326i und MC3224i: Mittelklasse-​Farblaser mit Cloudfax
29.03. 27. März 1991: 30 Jahre Lexmark
25.03. HP Italia vs. AGCM: Zwangs-​Verbraucherhinweis auf italienischer Homepage von HP
25.03. Eurovaprint: Oki ist aus der "freiwilligen Vereinbarung" zur Ressourceneinsparung ausgestiegen
19.03. Epson Readyprint Flex: Tintenabo um Bürodrucker erweitert -​ sogar für A3
18.03. Windows 10, 8.1 und 7: Grafikfehler oder leere Seiten beim Druck nach März-​Update
18.03. Canon Pixma G670 und G570: Foto-​Megatanks mit Grau und Rot von Canon im Anmarsch?
17.03. Canon Megatank Maxify GX7050 und GX6050: Business-​Tintentankdrucker nun auch von Canon
15.03. Lexmark MB3442i und MB2236i: S/W-​Lasermultis der "Go Line" mit Cloudfax
11.03. Windows 10, KB5000802 & KB5000808: Fehler APC_INDEX_MISMATCH und Bluescreen beim Drucken
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 187,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 257,75 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 279,90 €1 HP Officejet Pro 9020

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,00 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 139,00 €1 Canon Pixma TS6350

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 99,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 279,65 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 2.973,99 €1 Kyocera Ecosys M3860idnf

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen