1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Test Farblaser: HP Color Laserjet CP1215 und CP1515n
deen

Test Farblaser: HP Color Laserjet CP1215 und CP1515n: Farbabgleich zwischen Monitor und Drucker

Seite « Erste« vorherigenächste »

Die Crux der unterschiedlichen Farbdarstellung auf dem Monitor und des resultierenden Farbausdrucks ist jedem bekannt, der den Ausdruck verwundert mit dem Monitorbild vergleicht: Dort sah das Bild noch super aus, der Ausdruck scheint aber stark verfremdet.

Ursache der Unterschiede zwischen Ausdruck und Monitorbild sind die unterschiedlichen Farbräume: Der Monitor setzt die Farben aus Rot, Gelb und Blau zusammen, im Drucker sind es Schwarz (K), Cyan, Magenta und Yellow (Gelb).

Zur Abstimmung (Kalibrierung) von Monitor und Drucker gibt es teure Geräte. Die Druckerhersteller versuchen, billigere Möglichkeiten anzubieten, so auch HP bei den Testgeräten mit der leider nur in einem Mischmasch aus Englisch und Deutsch verfügbaren Software "Basic Color Match". Das "Basic" im Namen sagt schon aus, dass es nur über Grundfunktionen verfügt, doch die einfache Bedienung hat das Labor überzeugt.

Das Programm befindet sich nicht auf der mitgelieferten CD sondern steht nur als Download zur Verfügung.

Nach dem Aufruf von "Basic Color Match" erfolgt die Kalibrierung in wenigen Schritten:

  • Drucker auswählen
  • In einem Dokument die Farbe auswählen, die genau auszudrucken ist
  • Diese Farbe in einem Ausdruck auswählen
  • Das Ergebnis abspeichern

Am Beispiel des Druckerchannel-Logos (Bild links, blau eingekreister Bereich) zeigt das Labor die Verwendung des Programms.

Nach Aufruf des Programms wählt man zunächst diejenige Farbe am Bildschirm aus, die genau so, wie sie im Original aussieht, im Ausdruck erscheinen soll.

Dazu fährt man mit einem Auswahlwerkzeug über den Bildschirm, bis der entsprechende Farbpunkt erreicht ist.

Eine Bildschirmlupe (im Bild rechts ganz links oben) erleichtert die Auswahl.


Nach einem Klick auf "Select" übernimmt das Programm die Farbe in ein Vorschaufenster (Bild rechts). Anschließend zeigt es eine Vorschau der infrage kommenden Farben, die sich in der Nähe der ausgewählten befinden.

Die Anzahl der angebotenen Farben ist sehr umfangreich. Dieses Angebot ist so groß, weil sich Monitor- und Druckfarbe erheblich voneinander unterscheiden können.

Auf der dargestellten Palette (Vorschau, Bild rechts) sind nicht alle angebotenen Farben zu sehen, der ausgedruckte Bogen enthält mehr als doppelt so viele.


Nach Ausdruck dieses Blattes, das ein Koordinatensystem aus Buchstaben und Zahlen enthält (Bild unten, linke Seite) , kann man nun im direkten Vergleich zwischen Ausdruck (linke Seite) und Original (rechte Seite) genau die Farbe wählen, die dem Original entspricht.

Im Beispiel mit dem Druckerchannel-Logo passen Original und Ausdruck bei den Koordinaten "H,9" genau überein.

Diese Koordinaten trägt man nun im Programmfenster ein (Bilder unten, obere Bildreihe, links).

Ist man mit der Auswahl zufrieden (obere Bildreihe, rechts), kann man das Farbprofil abspeichern (untere Reihe, links). Das Programm lädt dann dazu ein, das Profil auszuprobieren (untere Reihe, rechts). Dort ist auch beschrieben, wie es im Druckertreiber aufzurufen ist.

30.10.09 17:10 (letzte Änderung)
1Flache Farblaser von HP
2Die Ausstattung I: Papier, Anschlüsse, Bedienung
3Die Ausstattung II: Treiber und Hilfsmittel
4Das Verbrauchsmaterial
5Die Druckkosten
6Farbdruckqualität und -tempo
7Farbdruck: Samsung CLP-300N , Oki C3450n, HP CP4005 und CP1515n
8Grafikdruckqualität und -tempo
9Duplex- und Foliendruck, Kalibrierung
10Textdruckqualität und -tempo
11Farbabgleich zwischen Monitor und Drucker
Technische Daten & Testergebnisse

719 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:47
14:17
14:12
13:55
11:32
21.10.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 583,84 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 398,19 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,84 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 409,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen