Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Leserartikel: Installation von Ciss für Canon Pxma IP 4300

Leserartikel: Installation von Ciss für Canon Pxma IP 4300: So habe ich mein Ciss installiert

Endlich ist es soweit, Mein Ciss ist da! Es hat ein Weilchen gedauert, H... V.... ist halt nicht so schnell.


Hier ist es

In einem stabilen Karton fertig vorgefüllt steht diese Kreation vor mir. Schaffe ich es das Ding zu installieren? Es ist sehr gut verpackt. Erst packe ich mal alles aus. Eine 5 seitige Deutsche Anleitung, sehr ansehnlich bebildert und in einer verständlichen Sprache erklärt. Es sind da die 5 Tintenbehälter vorgefüllt mit je 100 ml Jettec-Tinte und die 5 Tinten-Patronen, alles schon vormontiert.


Chip umsetzen

Zuerst müssen die Mikro-Chip´s von der Originalpatrone auf die mitgelieferten Patronen gesetzt werden. Dazu muß ich den Druckkopf in die Wechselposition bringen: Deckel auf, der Druckkopf fährt auf Position. Stecker raus, jetzt kann ich arbeiten. Die 2 Nasen gehen ganz leicht mit dem Fingernagel wegzumachen. An den Ciss-Patronen sind zwei kleine Nasen, wo man die Chip´s reinsetzen kann. Ich streiche mit den Seiten (Kanten)über einen Pritt-Klebestift, dass mir die Chips nicht von den Patronen fallen. So, das wäre geschafft. Jetzt werden die Ciss-Patronen in den Druckkopf eingesetzt.


Probelauf

Mit einer KLemme die Schläuche abgeklemmt, dass keine Farbe ausläuft. Jetzt die kleinen Stöpsel auf den Farbbehältern entfernt und die Entlüftungsstöpsel rein. Klemme ab. Probelauf: Den Behälter mit den Tinten neben den Drucker gestellt, Stecker rein, ein kleines zugeschnittenes Stückchen Pappe in den Sensor, dass der Schlitten sich bewegt. Druckkopf fährt in Parkposition aber der Drucker blinkt 7 x gelb. Also Patronen überprüfen. Schlitten in Wechselposition fahren, Stecker raus usw. Die Fotoschwarz ist mal in Ordnung, alle anderen wieder raus, Chip auf die richtige Position überprüfen, ein bißchen zurechtrücken. Alle Patronen wieder in den Druckkopf und schauen, dass sie richtig einrasten. Stecker rein, einschalten: Alles OK


Tintenleitungen verlegen

Jetzt werden die Tintenleitungen angepaßt. An einem Weissen Plastikteil kann man die Schläuche arretieren. Ich klebe das Teil noch nicht fest, da ich erst noch ausprobieren möchte wo es am besten hinpasst.


Platz schaffen

Im Drucker ist sehr wenig Platz, da die Patronen die gleiche Bauhöhe wie die Originalpatronen haben. Ich entschließe mich mit einer Halbrundfeile die Plastikverkleidung des Druckers auszufeilen, das geht relativ gut und ist sauberer und weniger auffällig als mit einer Säge. Mit Schleifpapier die Kanten gesäubert, sieht super aus. In den Drucker habe ich ein Papierhandtuch gelegt, das den Dreck auffängt. Jetzt geht das reibungslos.

Luft entfernen

Jetzt muß ich noch die Luft aus den Leitungen entfernen, das mache ich in dem ich 2 x eine Intensivreinigung durchführe. Probelauf: Einen erweiterten Düsentest gemacht, mein IP 4300 druckt einwandfrei. Jetzt kann ich die Halterung für die Schläuche auch befestigen.


Hier steht er

Und hier steht er, rechts daneben auf gleicher Höhe die Tintenbehälter. Was mir nicht gefällt ist, dass der Deckel nicht ganz geschlossen ist. Das werde ich demnächst ändern und an der Stelle, wo die Tintenleitungen reingehen das Stück herausfeilen um den Deckel richtig schließen zu können.

07.03.07 10:13 (letzte Änderung)

84 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:24
10:55
10:52
10:10
10:09
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen