Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. TEST Farblaser: Konica Minolta Magicolor 2530DL und 2550DN

TEST Farblaser: Konica Minolta Magicolor 2530DL und 2550DN: Die Ausstattung II

Die Installation der Treiber und der Anschluss an ein Netzwerk gehen bei beiden Druckern zügig von statten. Hat man die IP-Adresse nicht im Kopf: Die Geräte suchen sich eine freie.

Auch die Anbindung direkt an den PC über eine USB-Schnittstelle funktioniert bei beiden einfach und schnell.


Aufwändiger Tonerwechsel

Die Testgeräte sind Revolverdrucker. Ein Tonerwechsel ist ein vergleichsweise langer Gang durch die Instanzen.

Die Kartuschen darf man nur nach Durchlaufen einer umständlichen Menü-Abfolge entnehmen und austauschen.

Im Bild rechts sind die Arbeitsschritte beschrieben.

Auch das Einsetzen einer neuen Kartusche geht nicht so einfach. Man muss die seitlichen Führungen schon sehr genau treffen, um die Kartusche ohne Gehakel einzuführen. Und am Schluss muss sie deutlich hörbar einrasten.

Das geht bei anderen Geräten, zum Beispiel dem HP Color Laserjet 2600n einem Inlinedrucker, viel einfacher.


Magicolor 2530DL: Gewöhnungsbedürftiger Statusmonitor

Das Printer Status Monitor Center besteht zunächst nur aus einem Einzeiler, in dem sich kleingedruckt die Tonerfüllung in Prozent ablesen lässt. Man kann während eines laufenden Druckauftrags keine aktuellen Daten (Tonerstand) ablesen.

Erst das Klicken auf das Druckersymbol (im Bild linke Seite, grün) öffnet den eigentlichen Statusmonitor, der über weit ausführlichere Informationen verfügt.

Über den Statusmonitor (Optionen) kann man eine dritte Instanz erreichen, die "PageScope-Web-Verbindung", die Einzelheiten zum Beispiel zu den Verbrauchsmaterialien zeigt. Alles recht umständlich.

Außerdem gibt es ihn beim 2530DL nur für Windows-Betriebssysteme, Mac-User schauen in die Röhre.

Magicolor 2550DN: Status einfach abrufen...

Auch der Statusmonitor des 2550DN (Bild links) wird nur Windows-Benutzern gegönnt. Er ist leichter erreichbar als beim 2530DL und liefert Informationen über den Füllstand der Tonerkartuschen und die "Restlebenszeit" der Bildtrommel in Prozent.

Die "Pagescope Web Connection" (Bild rechts) erreicht man über die IP-Adresse des Druckers. Dann kann man zum Beispiel den Verbrauchsmaterialstatus aufrufen oder Druckeinstellungen ähnlich wie mit dem Druckertreiber vornehmen.


...dafür Durcheinander bei falscher Papierbehandlung

In der Ablage geht es bei Verwendung von zu feuchtem Papier nur bis etwa 150 Blatt Papier gesittet zu. Danach beginnen die Blätter sich gegenseitig zu verschieben und fallen schließlich zu Boden. Das geschieht umso früher, je feuchter das Papier ist. Dann verbiegen sich die Blätter immer stärker und sind nur mit großem Aufwand wieder zu ordnen.

Bei ordnungsgemäß getrocknetem Papier ist die Ablage der Blätter korrekt und sauber.

14.11.06 11:19 (letzte Änderung)
1Druckergeflüster
2Die Ausstattung I
3Die Ausstattung II
4Die Verbrauchsmaterialien
5Die Druckkosten
6Druckqualität und -tempo: Fotodruck
7Bildverbesserer Contone
82550DN: Vergleich Standard- und 4-Bit-Druck I
92550DN: Vergleich Standard- und 4-Bit-Druck II
10Druckqualität und -tempo: Grafikdruck
11Foliendruck, Kalibrierung
12Druckqualität und -tempo: Textdruck
Technische Daten & Testergebnisse

259 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
05:11
00:06
22:25
20:57
18:53
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,38 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 917,99 €1 Xerox Versalink C600DN

Drucker (Laser/LED)

ab 96,88 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 96,10 €1 HP Officejet Pro 6970

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

E>

Merkliste

×
Drucker vergleichen