DC › Forum › Weitere Geräte › Faxgeräte

Kann mit Fehlermeldung "Druckerleerlauf" nichts anfangen.

Bezüglich des Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

Antwortenletzte Antwort #10Neues Thema

Themavon HaraldLangner016.07.2015, 18:46 Uhr
EPSON Workforce Pro 5620 DWF

Hallo,
ich habe das Problem, dass immer wieder Faxe nicht versendet werden. Ich verwende den neusten FAX-Druckertreiber von Epson und drucke über den PC (z.Bsp ein Word-Dokument) an das FAX des Druckers. Es passiert immer folgendes.
Word > Drucken > Auswahl: "Epson WF Series FAX"
[Drucken] -> geht. Die Seite wird zum Drucker gesendet und es erscheint der Auswahldialog für Telefonbuch oder neue FAX-Nr. Ich wähle einen Eintrag aus oder gebe eine Nummer ein + [Weiter].

Übliche Abfrage (Deckblatt?, Vorschau?, Senden?)
Ich klicke auf Vorschau und das Dokument erscheint wie es sein soll.

Ich schließe die Vorschau und klicke auf [Senden]

Es erscheint der Dialog: FAX-Statusmonitor, eine Zeile mit dem Fax und dem Hinweis "Warte auf Senden". Dann ändert sich der Hinweis in "Senden an Empfänger".

Ich höre wie die Faxnummer gewählt wird.
Ich höre wie am anderen Ende die Verbindung zustande kommt.
Ich höre das typische Fax-Geräusch wenn eine Übertragung beginnt.
Dann ist der Ton aus und man wartet.

Manchmal geht es und der "FAX-Statusmonitor" verschwindet kommentarlos - das FAX-Protokoll sagt OK (das FAX scheint versendet zu sein).

ABER! meist bricht das FAX ab und ich erhalte die Fehlermeldung "Druckerleerlauf". Das wird dann 3 x versucht. Immer wieder kommt die Verbindung zustande und dann nach ca. 9-10sec klackt das Fax-Relais im Drucker und es kommt die Meldung "Druckerleerlauf".

Was ist der Epson "Druckerleerlauf" beim Faxen? Der Business Support konnte mir die Frage nicht beantworten. Laut Telefonbetreiber sind keine Störungen auf der Leitung messbar.

Wie kann man den Fehler beim Epson FAX-Senden, der mit Ihrem PC-Send auftritt, weiter aufspüren?
Ich weiß zum Beispiel nicht ob der Gegner die FAX-Verbindung mitten drin manuell auflegt, ob die Leitung sonst wie unterbrochen wird, ob das FAX des Gegner kein Papier drin hat, ob die Auflösung des FAXes mit dem FAX-Gerät der Gegenstelle nicht zurecht kommt, etc..

Vielen Dank!
#1von hjk715Redakteur16.07.2015, 19:19 Uhr
Was für einen Telefonanschluß hast du? Schon Voip? Hier darf die Fehlerkorrektur ECM nicht eingeschaltet sein ansonsten kann es da zu Problemen kommen. Das sollte man bei Fehlern ohnehin ausprobieren, da schon viele Gegenstellen umgerüstet wurden.
Normalerweise handeln die Geräte als Erstes die Geschwindigkeit aus, erst dann werden Daten übertragen. Irgendwo da scheint deine Verbindung abzureissen. Daher tippe ich auf die Fehlerkorrektur wie oben beschrieben.
Ob die Telefonleitung wirklich so "störungsfrei" ist gerade beim Faxbetrieb und Voip das würde ich so nie unterschreiben ;-) u.U. muss das Faxprotokol auch noch freigeschaltet werden (T.38 oft aber auch nur T.30) manche Telefonprovider haben da auch gar keine Möglichkeiten.
#2von HaraldLangner016.07.2015, 20:06 Uhr
Hallo,
danke für die schnelle Reaktion (ich bin gleich weg schaue aber morgen noch mal rein).

Ich habe kein VoIP und auch keinen Anbieter wie Vodafone der keine echten Telefonleitungen mehr hat und alles nur noch über das Internet macht.

Ich habe bei der Telefónica, ehemals Tk-Italia (Alice), ehemals Hansanet einen ISDN- und DSL-Anschluß (via Splitter). Der ISDN-Anschluss geht auf eine ältere digitale Siemens Telefonanlage. Die hat auch 2 analoge Ausgänge. An einem sitzt der FAX-Anschluss. Das FAX hat eine eigenen Nr.. von 10 Telefonnummern (die bei ISDN üblich waren - inzwischen sparen einige Anbieter und geben Dir nur 3-5 Telefonnummern).

[QUOTE]Normalerweise handeln die Geräte als Erstes die Geschwindigkeit aus, erst dann werden Daten übertragen.[/QUOTE]

Auch das könnte mein Problem sein. Mit der Epson Fehlermeldung "Druckerleerlauf" bringt mich das aber nicht weiter.

Ich hatte früher ein FAX-Modem von 3Com an dem Anschluss (das lief unter WinXP . Die SW und Treiber sind aber nicht mehr Win7 kompatible). Jedoch hatte das Modem einen Protokoll-Dialog wo man jeden Befehl auch beim Faxen nachverfolgen kann. Man kann dann herausfinden, bei was die Verbindung abbricht. Epson "Druckerleerlauf" ist der reinste misst. Ich hätte nicht gedacht das nach 10 Jahren die nicht mehr in der Lage sind eine anständige Fehlermeldung raus-zubringen.

Außerdem, was ich noch nicht erwähnt habe, lässt sich das FAX im "FAX-Statusmonitor" nicht abrechnen. Auch hier meint der Business-Support das wäre mein Problem. Normale Drucke lassen sich abbrechen. Wenn das Faxen also nicht geht, muss ich 3 mal warten bis er 3 mal angewählt hat und 3 mal abgebrochen hat. Interessanter Weise schafft er es manchmal nach dem 2. oder 3. Versuch.

Wie gesagt der Support von Telefonica hat die Leitung geprüft und keine Fehler gemessen. Das muss ich erst mal so hinnehmen. Die können mich natürlich auch anlügen.
#3von hjk715Redakteur16.07.2015, 20:18 Uhr
Naja anlügen werden sie dich nicht, die Messung ist ja bei denen nur eine Momentaufnahme und auch nur bis zum Hauptanschluss. Was dahinter geschieht messen die einfach nicht.
Bei einem ISDN-Anschluss sollte das Faxen eigentlich keine Probleme machen und zumindest das Senden ohne Probleme funktionieren.
Ist das immer die gleiche Gegenstelle? Manche Gegenstellen sind falsch eingestellt (z.B. feste Geschwindigkeit oder nur ISDN-Fax), deswegen kann es auch mal daran liegen.
#4von george_toolan8116.07.2015, 22:44 Uhr
Ich glaube "Druckerleerlauf" ist gar keine echte Fehlermeldung, sondern bedeutet nur, dass der Drucker nichts mehr zu tun hat, engl. "Idle".

Geht's denn wenn du das "Fax" erst normal ausdruckst und dann direkt ueber den Drucker verschicktst (ohne Computer)?

Wie ist der Drucker mit dem Computer verbunden?
#5von hjk715Redakteur16.07.2015, 23:31 Uhr
Normalerweise sollte das Faxprotokoll eine genaue Fehlermeldung enthalten meist in Form einer Zahl o.ä.
#6von Jokke4717.07.2015, 08:52 Uhr
Hallo HaraldLangner,

mal eine Frage an Dich, die auch ein Denkanstoss an hjk und george_toolan sein soll:
Wie ist der Drucker an den Rechner angeschlossen?
Hintergrund meiner Frage ist der, dass ich überlege was passiert, wenn es dort (z.B. bei WLAN) Probleme gibt. Bei WLAN könntest Du z.B. auch auf äußere Einflüsse achten, z.B. ob da bestimmte andere Geräte die Übertragung stören könnten.
Habe so was zwar auch noch nicht erlebt, daher soll es auch "nur" ein Denkanstoss sein.

Sehe gerade, dass george die obge Frage auch schon gestellt hatte.

Tritt der Fehler nur bei bestimmten Empfängern auf? Bist Du sicher, dass bei denen alles in Ordnung ist?

Kannst Du denn keinen Kontakt mit dem / einem Empfänger aufnehmen und fragen was dort ankommt (oder auch nicht)?
Oder ein / das Fax, mit dem das Problem auftritt, an einen bekannten Empfänger senden, der Dir behilflich sein kann? Z.B. indem er nach Absprache mal beobachtet, was auf seiner Seite passiert.

Liebe Grüße

Jokke
Beitrag wurde am 17.07.15, 09:06 vom Autor geändert.
#7von HaraldLangner020.07.2015, 13:48 Uhr
Hallo,
und Entschuldigung für die späte Antwort. Ich muss überraschend die nächsten 10 weg würde aber gerne das Thema am laufen lassen, weil ich schon das ganze Jahr damit Ärger habe - ist also Quasi ein Dauerbrenner.

zu euren Fragen:
>>>Ist das immer die gleiche Gegenstelle?
Ja
>>>Geht's denn wenn du das "Fax" erst normal ausdruckst und dann direkt ueber den Drucker verschicktst?
Habe ich noch nicht intensiv probiert (1 x ging es / 1 x aber auch nicht könnte hier aber auch an der Gegenstelle gelegen haben). Ich habe zum Beispiel mal versucht an die DEUTSCHE ENERGIE Abends und am Wochenende ein FAX zu verschicken - ständig obige Fehler Meldung. Zweite Fehlermeldung die kam und mir auch nichts sagt (wie geschrieben es ruft hin - dort hebt es ab - FAX beginnt) ist "keine Antwort". Als ich am nächsten Werktag den Rechner hochfuhr und noch mal Faxte ging es dann plötzlich?

>>>Ich glaube "Druckerleerlauf" ist gar keine echte Fehlermeldung, sondern bedeutet nur, dass der Drucker nichts mehr zu tun hat, engl. "Idle".
Interessante Idee blödsinnge Fehlermeldungen von EPSONs PC-Send dachte ich auch schon. Wenn das FAX durchgeht dann verschwindet der Dialog "FAX-Statusmonitor" einfach.

>>>Wie ist der Drucker mit dem Computer verbunden?
mit USB-Anschluss (1 PC) und über LAN für alle anderen PC's via Router im internen Netz.

>>>Kannst Du denn keinen Kontakt mit dem / einem Empfänger aufnehmen und fragen was dort ankommt (oder auch nicht)?
Es geht meist um Firmen (sonst mache ich alles per eMail). Und das CallCenter von denen hat nichts mit den andren zu tun wo deren FAX steht. ein Bekannter hat so Tel.-FAX; d.h. er geht ans Telefon und schaltet dann selber auf FAX um - das klappt aber mit meinem nicht gut und außerdem ist sein FAX wohl schon seit Wochen wieder defekt.

============================= =================================
Ich vermute manchmal, dass Firmen Ihr FAX-Gerät abends einfach leer laufen lassen. Deren FAX geht dann zwar dran, hat aber zum Beispiel kein Papier mehr und die Übertragung wird beendet. Ich kann aber mit solchen Fehlermeldungen nichts anfangen: "Druckerleerlauf"

Der FAX-Verbindungstest fällt positiv aus.

Es gibt keinen Fehlercode für "Druckerleerlauf" obwohl es andere von 001 bis 421 gibt. Das Benutzer- und das Administrator-Handbuch von Epson sagt hier nichts. Es gibt allerdings ein PC-Send PDF mit Kommunikationsfehlerliste (via Google gefunden): dort findet man für "Druckerleerlauf" erst mal auch nichts weil alle Fehlermeldungen in Englisch sind. Für "Printer idle" finde ich nichts. Aber für den 2. Fehler No response (Keine Antwort)
Zitat: Es wurde innerhalb einer bestimmten Zeitspanne keine
Antwort des Empfängers erkannt. Prüfen Sie, ob die Faxe
direkt vom Drucker (ohne Anschluss an den Computer)
übertragen werden können. Tritt der Fehler erneut auf,
prüfen Sie, ob die Telefonleitung richtig angeschlossen ist
und normal funktioniert.
Also Telefonleitung geht, FAX vom Drucker ging, ging mal nicht.

???? Ich würde gerne wissen:
ob es an meinem Epson Drucker liegt,
ob die Verbindung aus welchem Grund auch immer abbricht
ob die PC - Druckerverbindung die Probleme (nach erfolgtem Anruf) macht. Ich stelle mir vor das das Dokument dann schon bereits im Druckerspeicher ist?

Vielen Dank
schaue auf jeden Fall noch mal rein.
#8von HaraldLangner020.07.2015, 13:52 Uhr
Die folgende Liste von Fehlermeldungen hatte ich gefunden wird aber bis auf einen nicht ausgegeben und "Druckerleerlauf" ist nicht dabei. (PDF konnte ich nicht anhängen)

angehängte Bilder

Beitrag wurde am 20.07.15, 13:55 vom Autor geändert.
#9von MJJ-III3118.08.2015, 10:27 Uhr
Die Übertragungsgeschwindigkeit sowie evtl. die Empfangsgeschwindigkeit sollte bei VOIP auf
9 600? gestellt werden. Andere Einstellungen v.a. 33xxx macht nur Probleme bzw. führt oft zu Problemen.
#10von hjk715Redakteur18.08.2015, 12:38 Uhr
Versuche mal die Fehlerkorrektur auszuschalten, fast alle "normalen" Anschlüsse werden heute über Voip abgewickelt(spätestens von ersten Vermittlungsstelle), der Kunde merkt da in der Regel nichts davon, allerdings kann es immer wieder Probleme beim Faxen kommen.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
Advertorial
Online Shops
Artikel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Brother HL-L9310CDW

Drucker (Laser)

Neu   Brother HL-L8360CDW

Drucker (Laser)

Neu   Brother HL-L9310CDWT

Drucker (Laser)

Neu   Brother HL-L8260CDW

Drucker (Laser)

ab 199,99 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 337,95 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 164,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 119,90 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 269,08 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 371,00 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser)

Mitgliedschaften

IVWAGOF

Sponsor-Partner

BrotherHPKyocera Document SolutionsMondiRicohSamsung

Anzeigen-PreislisteDatenschutzImpressummobile Seite

© 1998-2017 Druckerchannel.de - Alle Angaben ohne Gewähr.

Merkliste

×
Drucker vergleichen