RegistrierenAnmelden

DC › Forum › Laserdrucker › Farblaser

Bildeinheit wechseln

Bezüglich des Samsung CLX-2160

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

Antwortenletzte Antwort #5Neues Thema

Themavon monalisamoin002.01.2010, 18:27 Uhr

Ich bin Laie. Kann mir jemand sagen, ob sich dies lohnt? Kann ich die Bildeinheit auch als Laie auswechseln?
Danke

Antwort #1von Turgay007.01.2010, 17:31 Uhr

Hallo monalisamoin,

die Bildeinheit ist genauso einfach zu wechseln, die eine Tonerkartusche.

Du wirst unterhalb der Tonerkartuschen einen grünen Griff finden, wenn die die vordere Klappe öffnest.

Dann ziehst du einen großen Kasten heraus. Das was du dann in der Hand hälst, ist die Bildeinheit.

Die Bildeinheit sollte in jedem Fachhandel erhältlich sein. Die neue Bildeinheit dann einfach gerade einschieben. Dann nur noch die vier Tonerkartuschen und den Resttonerbehälter ( L-förmiges graues Bauteil, links neben den Tonern ) in die neue Bildeinheit einsetzen.

Gruß

Turgay

Antwort #2von Turgay007.01.2010, 17:34 Uhr

Hallo nochmal,

hab wohl einpaar Tippfehler.

Also nochmal die ersten beiden Sätze :

die Bildeinheit ist genauso einfach zu wechseln, wie eine Tonerkartusche.

Du wirst unterhalb der Tonerkartuschen einen grünen Griff finden, wenn du die vordere Klappe öffnest.

Gruß

Antwort #3von hjk457Redakteur07.01.2010, 17:45 Uhr

Ob sich das allerdings lohnt muss man im Vergleich sehen..
Oft ist ein neues Gerät billiger wenn man auch den Starttoner mit einrechnet. Ich findes es manchmal unverschämt wie da die Druckerhersteller zulangen.

Antwort #4von Turgay015.01.2010, 15:03 Uhr

Hallo hjk,

du hast schon recht. Man muss natürlich schauen, ob sich das lohnt. Kommt darauf an. Wenn man mit dem Produkt zufrieden ist, lohnt sich das sicherlich. Wenn man vermutet, dass da noch was anderes Defekt geht oder mehr ausgetauscht werden muss, dann lohnt sich das nicht mehr.

Die Tatsache, dass die Verbrauchsmaterialien mehr oder genausoviel, wie ein neuer Drucker kosten, stimmt schon.

Allerdings bringt es nicht, dass man sich ueber die Druckerhersteller aufregt. Du hast nichts davon.

Und "Nein", ich arbeite nicht fuer einen Druckerhersteller, falls hier jetzt die Vermutung auftreten sollte.

Ich bin nur ein geduldiger Mensch und habe Verständnis mit Druckerherstellern. Sei es ein Toner oder eine Tintenpatrone, ist die Produktion dieser Dinge recht aufwendig und teuer, gegenüber den Produktionskosten eines Druckers. z.b. Tinte gehört zu den teuersten Flüssigkeiten der Welt.

Ist jetzt meine persönliche Meinung. Wenn einem diese "hohen" Kosten aufregen, sollte man sich dann lieber keinen Drucker kaufen.

Ich arbeite selbst im Dienstleistungsbereich mit vielen Kunden. Mich regt es persönlich auf, dass ausnahmslos "ALLE" Kunden dasselbe sagen.

z.b. "das ist viel zu teuer" oder "bisher war ích immer zufrieden gewesen" oder "ich kaufe nie wieder ein Produkt von der Firma und der Firma"

Was der Kunde nicht weiss "Diese Aussagen bringen rein GARNICHTS"

Einem Hersteller z.b. ist es egal, wenn 1000 oder 10000 Kunden sein Produkt nicht mehr kaufen. Der Hersteller macht keinen Verlust, da generell immer mehr Kunden durch ein "Produktkauf" gewonnen werden.

Und ausserdem kann ein Endverbraucher diese ganzen Dinge ja nicht nachvollziehen, da man sich in die Lage eines Herstellers oder in die des jeweiligen Mitarbeiters versetzen kann.

Bitte nicht persönlich nehmen. Ist nur meine Meinung.

Antwort #5von hjk457Redakteur15.01.2010, 19:28 Uhr

Aufregen, warum?
Aber es ist schon komisch das Toner bei einem vergleichsweise günstigen Gerätepreis den Neupreis übersteigt, dann stimmt etwas nicht. Zumal die gleichen Hersteller zeigen das es auch anders geht wenn man bereit ist etwas mehr für seinen Drucker auszugeben. Da geht der Seitenpreis dann häufig zurück. Es ist einfach Marktpolitik. Wie schon beim Tintenstrahlern verdienen die Hersteller so gut wie nichts auf den Druckern (im Billigsegment), das wollen Sie beim Toner wieder herausbekommen. Nicht umsonst gibt es Starttoner, da muss bald Toner nachgekauft werden. Oder auch anderes Verbrauchsmaterial wie Trommeln und Transportbändern.Ein besonders krasses Beispiel sind Resttonerbehälter die oft vom Verkaufspreis jenseits von gut und böse sind (Kunststoffbehälter für z.T. über 30 Euro)
Wenn deine Meinung stimmig wäre das Tinte/Tonte so teuer in der Herstellung wäre, dann verrate bitte warum es z.B. Tintenstrahler gibt die mit sehr grossen Patronen für vergleichsweise günstige Druckkosten sorgen?
Das dich Kunden aufregen, die immer die gleichen Argumente haben, kann ich pauschal nicht so zustimmen. Bei einigen sicherlich, aber die Mehrzahl kann mit vernünftigen Argumenten überzeugt werden.
Und es ist Unsinn, das sich ein Endverbraucher nicht in die Lage eines Herstellers oder deren Mitarbeiter versetzen kann. Nur ist die Interessenlage eben anders. Wenn es Herstellern egal ist ob Leute ihre Produkte kaufen oder nicht, dann lebt der Hersteller nicht mehr lange.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen.
Forum Aktuell51015
Advertorial
Online Shops
ArtikelNewsTop
Themen des Tages
Newsletter
Anzeigen
Beliebte Drucker
Neu 1 Brother HL-3152CDW

Farb-Laserdrucker

Neu 1 Brother HL-3142CW

Farb-Laserdrucker

Neu 1 Brother HL-1212W

S/W-Laserdrucker

1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsgeräte (Tinte)

1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsgeräte (Tinte)

1 Epson Workforce WF-3520DWF

Multifunktionsgeräte (Tinte)

1 HP Officejet Pro 8620

Multifunktionsgeräte (Tinte)

1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsgeräte (Tinte)

1 Brother MFC-J4410DW

Multifunktionsgeräte (Tinte)

1 HP Officejet Pro 8100 N811a

Tintendrucker

Sponsor Partner

IVW AGOF

Anzeigen-PreislisteImpressum

© 1998-2014 Druckerchannel.de - Alle Angaben ohne Gewähr.