Druckkosten.deRegistrierenAnmelden

DC › Forum › Tintendrucker › Canon

www.drucker-guenstiger.de: Drucker und Zubehör günstig kaufen.

Thema “Tintenverbrauch Canon MP980

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

Antwortenletzte Antwort #19Neues Thema

Themavon Hobbits022.06.2009, 18:20 Uhr

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit schrieb ich hier schon einmal einen Bericht über den Tintenverbrauch des genannten Druckers.
Jetzt wurde es mir zuviel an Tintenverbrauch und schrieb etliche Male an Canon.
Um es vorweg zuschicken, es war (ist) eine Katastrophe mit dem Support.
Ich möchte jetzt nicht alles hier schreiben was ich dort erlebt habe, aber einen kleinen Auszug meines letzten Schreiben möcht ich hier bringen:

Guten Tag,

es ist ja sehr schön dass Sie sich so schnell auf meine Anfrage gemeldet haben. Leider hat Ihre Antwort nichts mit meiner Anfrage vom 12.06.2009 zu tun.
Ich weiss nicht wo Sie eine derartige Anfrage von mir herhaben.
Anscheinend hat Ihr Mitarbeiter noch nicht einmal meine Anfrage verstanden, schade.

Mir ist selber klar dass der Drucker seinen Dienst versagt, wenn eine Patrone leer ist und ich eine neue einsetzen muss.

Aber zu allem Verständnis werde ich mein Anliegen nochmals schildern.
Ich habe ein Multifunktionsgerät mit der Bezeichnung PIXMA MP980.
In diesem Gerät befinden sich 6 Patronen (Gelb – Blau – Rot – Grau – Kleine Schwarze – Große Schwarze).
Nach kürzester Zeit (ca. 2 bis 3 Wochen) ist die graue Patrone leer, nach kurzer Zeit folgen die anderen Farbpatronen.
Nach meinen Erkenntnissen wird die graue Patrone überwiegend für den SW Druck gebraucht, ich habe aber in den letzten Wochen ausschließlich Text gedruckt, keine Bilder bzw. kein Farbdruck.
Wie ist es zu erklären dass diese graue Patrone so schnell leer wird, ohne gebraucht zu werden, ebenfalls die anderen Farbpatronen.
Auf diese Frage bekam ich von Mitarbeiter die Antwort dass es bei der grauen Patrone normal sei, es ist ja schließlich eine Reinigungspatrone, was völliger Unsinn ist. Des weiteren führte er aus, das ich mir ja größere Patronen (19 ml) dafür kaufen könnte dann würde es nicht mehr so schnell passieren. Mein Kommentar, Unsinn, es gibt für diesen Drucker keine größeren Patronen, außer der großen Schwarzen.
Der Mitarbeiter wollte sich aber weiter erkundigen, was aber eine ganze Weile, ca. 6 bis 8 Minuten dauerte mit dem Ergebnis, er würde meine Anliegen weiter geben.
Ich wurde auch nächsten Tag angerufen, ich war aber leider nicht da und man sprach auf den AB mit dem Hinweis man würde sich wieder melden. Dieses ist bis jetzt nicht geschehen.
Und jetzt schreiben Sie mir eine Antwort auf eine Frage die ich nicht gestellt habe.

Ich bitte Sie um eine kompetentere Antwort auf meine Frage warum diese Patronen so schnell leer werden und wo die ganze Tinte bleibt.
Auf dauer ist es ein teueres Vergnügen immer einen Satz Patronen zu kaufen. Da ist man von anderen Herstellern, was den Tintenverbrauch angeht, anderes gewöhnt.

Ich bitte um schnellstmögliche Rückmeldung.


Wie gesagt, es sind noch mehr Mail s geschrieben worden, aber die möchte ich nicht alle hier veröffentlichen.

Als Antwort kam heute vom Support diese Antwort:

Sehr geehrter Herr .........,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Jedes Dokument, das beim Drucken weniger als 98 % des schwarzen Farbanteils verwendet, wird mit der Farbpatrone gedruckt.

Sobald der schwarze Farbanteil 98 % überschreitet, erfolgt der Druckvorgang über die schwarze Druckerpatrone. Dies bedeutet, der Ausdruck ist komplett schwarz und enthält keine weiteren Farbanteile.

Berücksichtigen Sie, dass bei jedem Drucker einschalten eine Reinigung durchgeführt wird. Dabei werden alle Patronen genutzt.

Was soll ich von dieser Antwort halten, so recht zufrieden bin ich immer noch nicht.

Wer kann weiterhelfen???

Vielen DANK im voraus.

Hobbit

Seite 1 von 2‹‹12››

Antwort #1von Ede-Lingen40022.06.2009, 18:50 Uhr

helfen wobei ? Da sind doch schon Erklärungen gemacht worden, die Tinte, alle Farben werden beim Reinigen verbraucht, man kann die Häufigkeit des Reinigens etwas reduzieren, indem man den Drucker am Strom läßt und nicht täglich oder so einschaltet. Weitere Reduzierungen sind nicht möglich. Und wie Canon schon schreibt, alle Farben, auch Grautöne, die heller sind als 98% Schwarz, werden aus den Farben gemischt, und der Unbuntanteil einer Farbe , oder zumindest ein Teil davon, wird mit dem vorhandenen Grau gedruckt. Der Verbrauch vom Grau ist das eine, die Frage ist wohl wichtiger, was die Verbrauchskosten für ein gedrucktes Bild sind, und dies auch im Vergleich zu anderen Druckern. Reinigungszyklen gibt es auch bei anderen Druckern/Firmen, da ist Canon nichts besonderes. Und wenn man rechnet, daß der Grau/Unbuntanteil einer Farbe beim Canon mit einer Farbe , dem Grau gedruckt werden kann, bei anderen Fotodruckern dieses Grau gemischt wird aus 3 Tinten, dann kann man vermuten, daß ein Druck mit dem Canon nicht mehr Tinte verbraucht als bei anderen Fotodruckern. Und was die Qualität einer Supportline angeht, da gibt es viele enttäuschende Berichte, auch da denke ich, daß Canon nicht schlechter ist als bei anderen Herstellern. Ein anderes Problem ist wohl, daß Hersteller über ihre Werbung bestimmte Erwartungen erzeugen, die häufig weit weg sind von der Realität, wenn man erst einmal das Gerät gekauft hat.

Antwort #2von Steps115Forenmoderator22.06.2009, 19:14 Uhr

Das mit jedem Einschalten ein Reinigung stattfindet, kann ich mir nicht glauben, also das tun nochniemals die Epsons denen das immer nachgesagt wird!

Trennst Du den Drucker immer vom Stromnetzt?!

Bei nur Textdruck (aus Word) dürfte aber keine Graupatrone, bzw. Farbpatrone verbraucht werden, höchstens für etwaige Reinigungen, die aber nicht so gravierend ausfallen sollten.

Antwort #3von Hobbits022.06.2009, 19:53 Uhr

Hallo zusammen,

DANKE für euere Antworten.

Also von anderen Bekannten, die auch Fotodrucker haben ist die Tinte bei weitem nicht so schnell leer wie bei diesem Canon.
Ich habe schon mit anderen Canon Modellen gearbeitet, aber bei keinem war der Verbrauch an Tinte so enorm wie bei diesem.

Es kann doch nicht angehen, dass die grau Tinte nach kürzester Zeit verbraucht ist. Wo bleibt denn die Tinte nach dem Reinigen?

Wenn jede Tinte bei jedem einschalten des Gerätes zum Reinigen gebraucht wird, muss ja ein "riesiger" Resttintenbehälter im Gerät sein.

Der Drucker hängt an einer Steckdosenleiste. Wenn ich den PC einschalte, werden Bildschirm etc. mit eingeschaltet. Den Drucker schalte ich nur ein wenn ich ihn brauche.

Ich habe in den letzten Wochen keine Fotos etc ausgedruckt wobei eventuell die graue patrone gebraucht worden wäre.
Trotzdem ist diese Patrone ruck zuck leer.

Ich hoffe mal das für diesen Drucker bald kompatibele Patronen mit Tintenstandanzeige auf dem Markt kommen. Sonst kaufe ich mich dumm und dusselig an Tinte.


Viele Grüße

Hobbit

Antwort #4von ffaabbii122.06.2009, 19:56 Uhr

Hi,

<<Der Drucker hängt an einer Steckdosenleiste. Wenn ich den PC einschalte, werden Bildschirm etc. mit eingeschaltet. Den Drucker schalte ich nur ein wenn ich ihn brauche.>>

Und da liegt der Fehler.
Der Drucker sollte nicht vom Stromnetz getrennt werden. Sonst geht er von einer längeren Standzeit aus und macht beim Einschalten erstmal eine gründliche Reinigung.

Beitrag wurde am 22.06.09, 19:57 vom Autor geändert.

Antwort #5von Steps115Forenmoderator22.06.2009, 19:58 Uhr

Was verstehst Du unter "Steckdosenleiste"?! Trennst Du die vom Strom, also auch den Drucker? Wenn ja, lass ihn IMMER am Strom und teste dann mal.

Wenn er es wirklich nicht mag vom Strom getrennt zu werden, sind die 0,?? Cents an Strom das kleinere Übel, aber selbst wenn, wäre es nicht der Rede wert, da gibt es andere Stellen, wo man sparen kann und es sich lohnt :)

Antwort #6von Rolandw022.06.2009, 21:45 Uhr

Hallo Leidgenossen,

auch ich habe den Mp980 gekauft, nachdem mein alter Pixma 3000 mir viele schöne Fotos preiswert gedruckt hat. Zu den Problemen vom MP980 kann ich nur sagen: bei mir ist er immer am Netz und immer an standby, ausserdem habe ich bis jetzt immer s/w gedruckt und trotzdem habe ich dasselbe Problem, dass die graue und nach und nach die farbigen Patronen rapide abnahmen. Bei meinem alten "billigen" Pixma3000 konnte ich von Farbe auf s/w umschalten, habe diese Möglichkeit aber beim mp980 nicht gefunden. Ausserdem waren nach 200 A5-Seiten, die Graue , die Cyan und die Blaue leer!!!! Das ist die grosse Abzocke und mir tun die 300 € leid, die ich ausgegeben habe.

Antwort #7von Hobbits022.06.2009, 22:09 Uhr

Hallo nochmals,

vielen DANK für die zahlreichen Antworten. Ich werde es mal ausprobieren den Drucker ständig am Strom zulassen. Vielleicht hilft es ja.
Aber anscheinend bin ich nicht alleine der einen hohen Tintenverbrauch hat.
Ist ist aber schon traurig das ein so guter Drucker einen enormen Tintenverbrauchhat, obwohl die eine oder andere Patrone nicht gebraucht wird.

Trotzdem muss ich nochmals fragen, wo bleibt die ganze Tinte die zu Reinigungszwecken gebraucht wird???


Viele Grüße

Hobbit

Antwort #8von seggel132Redakteur22.06.2009, 22:15 Uhr

Fast der komplette Boden ist mit einem Schwamm bedeckt. Das ist der Resttintenschwamm. Dort sammelt sich die Tinte.

Sieht dann in etwa so aus: Workshop: Resttintentank bei Canon Pixma (erste Gen.) tauschen

Wie meine Vorredner schon geschrieben haben, den Drucker unbedingt am Strom lassen. Der Standby verbrauch des Canons liegt bei unter einem Watt, sodass der Stromverbrauch keine Rolle spielen sollte. Die Reinigungen sollten dann deutlich zurückgehen.

Antwort #9von Steps115Forenmoderator23.06.2009, 06:41 Uhr

Und wie gesagt wurde, alles was nicht Schwarz ist, wird auch mit den Farbpatronen inkl. Graupatrone gedruckt. Also, wenn man aus Word nur schwarzen Text druckt, sollten die anderen Patronen trotz autom. Reinigungen rel. lange halten.

Antwort #10von Ede-Lingen40023.06.2009, 09:21 Uhr

es geht um den gefühlten hohen Tintenverbrauch bei diesem Gerät, bisher ohne Zahlen und Vergleichswerte. Da ist einmal der IP3000 erwähnt worden. Die Reinigungseinheit bei Canon ist geteilt für die Textschwarzpatrone und alle Farbpatronen zusammen. Bei jedem Farbpatronenwechsel werden alle anderen Patronen mit bei der Reinigung benutzt, und da die Patronen nicht alle zur gleichen Zeit gewechselt werden, ist dieser Nebenverbrauch erheblich höher als bei einem Gerät mit nur 3 Farbpatronen, nur werden die damit verbundenen Nbenkosten nirgendwo erwähnt oder berücksichtigt. Bei einem Gerät dieser Preisklasse erwartet man wohl, daß bei einem höheren Kaufpreis dann die Verbrauchskosten niedriger sind, so wie bei vielen Lasergeräten, oder auch den HP OfficeJets im Vergleich zu anderen Modellen. Bei Canon ist das nicht der Fall. Um nur mal mit einem Epson Fotodrucker R265 zu vergleichen, insgesamt 6 Farben, der hat keine getrennte Reinigungseinheit, auch bei jedem Schwarzwechsel verschwindet farbige Tinte, und wieviel ? bei dem Gerät sind das ca. 20% Tinte jeder Patrone bei gemischtem Bild/Textdruck, die im Schwamm verschwindet, das ist gemessen mit einem Schlauchsystem und einem externen Auffangbehäler für die Resttinte. Wenn man mit einem R265 nur schwarz drucken würde, dann entsteht mehr Resttinte, als man bei schwarz jemals verbraucht. Da aber der R265 als Fotodrucker angeboten wird, erwarten die Benutzer (zähneknirschend) erhöhte Druckkosten, und Klagen darüber sind selten, sodaß diese gefühlten und tatsächlichen hohen Kosten akzeptiert werden.
Dann kommt noch ein Effekt dazu, daß ein MP980 eher häufiger benutzt wird, sonst hätte man auch nicht soviel investiert, dann sind die recht kleinen Patronen zügig aufgebraucht, auch wenn die Kosten/Seite vielleicht gar nicht so hoch sind im Vergleicht zu anderen ähnlichen Geräten, aber man muss dauernd nachkaufen. Da sind die größeren Patronen bie HP OfficeJets sicher hilfreich. Und eins sollte auch klar sein, Canon ist sicher nicht bereit, aber auch andere Hersteller nicht, Antworten auf Fragen dieser Art zu geben. Und daher ist es wichtig, daß ein Kunde sich vorab informiert nicht nur über die Super-eigenschaften eines Gerätes, sondern auch die Folgekosten, sonst bleibt nach einem Kauf ein frustrierter Benutzer.

Seite 1 von 2‹‹12››

1

Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen.
© 1998-2014 Druckerchannel.de - Alle Angaben ohne Gewähr.