RegistrierenAnmelden

DC › Tests & Artikel › Laserdrucker › Farblaser › Multifunktion

20. November 2012 Test: Farblaser-Multifunktionsdrucker | Drucken

Test: Xerox Colorqube 8900: Xerox-A4-Kopierer mit Festtinte im Test

von

Seite « Erste« vorherigenächste »

Mit dem Colorqube 8900 bietet Xerox eine interessante Alternative zu traditionellen Farblaser-Multifunktionsgeräten. Das A4-Modell mit Festtinte lässt sich je nach Konfiguration als Tischgerät oder als freistehender Standalone-Kopierer mit über 3.000 Blatt Papiervorrat nutzen.

Druckerchannel testet den Colorqube 8900 von Xerox und zeigt, ob sich das System mit vergleichbaren Farblasergeräten messen kann.

Das Modell ist bereits in der Basisversion gut ausgestattet und kann kopieren sowie im Netzwerk drucken und scannen. Der Standardpapiervorrat ist mit 525 Blatt zwar ordentlich, doch bei hohem Druckaufkommen oder vielen Nutzern in einer Abteilung sind schnell eine oder mehrere zusätzliche Papierkassetten gefragt. Durch den modularen Aufbau der Maschine kann sich der Colorqube 8900 den Anforderungen im Unternehmen anpassen.

Obwohl der Colorqube 8900 mit einer Geschwindigkeit von bis zu 44 Seiten pro Minute drucken kann, ist das Tempo beim Kopieren begrenzt. Zum Scannen arbeitet die Maschine mit 40 Seiten pro Minute. Beim Kopieren jedoch scannt der DADF*1 der Maschine die Vorlagen mit einer Geschwindigkeit von nur 20 Seiten pro Minute.

Der Hintergrund: Xerox hat für die Kopierfunktion eine hohe Qualität voreingestellt, die der Anwender nicht ändern kann. Dadurch werden die Vorlagen langsamer eingelesen und gedruckt. Eigentlich sollte der Nutzer selber entscheiden können mit welcher Qualitätsstufe eine Kopie angefertigt wird. Das ist selbst bei preiswerten Tinten-MFPs eine Selbstverständlichkeit. Damit legt Xerox den Fokus der Maschine in erster Linie auf das Drucken im Netz und weniger auf die Kopierfunktionen.


Druckerchannel-Fazit

In Sachen Drucktempo kann der Colorqube 8900 nicht mit vergleichbaren Farblaser-Multifunktionsgeräten mithalten. Das zeigt der Vergleich auf Seite 6. Die gemessenen Werte des Colorqube liegen nahezu bei allen Aufgaben an hinterster Stelle. Aber für die meisten Bürojobs ist das immer noch schnell genug.

Bei der Erledigung der geforderten Druck- und Kopieraufgaben konnte das System die meisten Jobs mit Bravur bestehen. Für Ausdrucke in hoher Qualität sinkt die Geschwindigkeit der Maschine von über 40 Seiten pro Minuten stellenweise auf vier Seiten pro Minute. Der Duplexdruck nimmt auch recht viel Zeit in Anspruch. Der Druck verzögert sich, um die geschmolzene Tinte abzukühlen, damit die Rückseite des Papiers bedruckt werden kann.

Durch die Verwendung der Festtinte besteht zwar die Möglichkeit, alle denkbaren Oberflächen zu bedrucken, angefangen von Büttenpapier bis hin zu Aluminiumfolie. Die Tinte hält sich wachsartig auf der Oberfläche fest. Dadurch gibt es durch die verwendeten Druckmedien keine Qualitätsverluste durch das Verlaufen von Tinte. Die Ausdrucke sind allerdings nicht Dokumentenecht und auch nicht hitzebeständig und somit für Laminiergeräte nicht geeignet.

Die Druckqualität liefert zwar keine echte Fotoqualität wie aus dem Labor, ist aber für farbige Kundenbroschüren mit Bildern und Grafiken richtig gut. Dadurch, dass die Tinte auf der Oberfläche der Druckmedien bleibt und nicht in Fasern einzieht, ist die Medienhandhabung flexibel bei gleichbleibend guter Druckqualität.

Der Colorqube 8900 lässt sich mit Papierkassetten und einem Finisher erweitern. So ist die Maschine für kleine und große Abteilungen gleichermaßen geeignet. Firmen, die lediglich ein zuverlässiges System zum Kopieren, Drucken und Scannen suchen, sind schon mit der Basismaschine bestens bedient.

*1
DADF = duplexfähiger Dokumenteneinzug.
20.11.12 11:25 (letzte Änderung)
« Erste Seite« vorherige Seitenächste Seite »
1Xerox-A4-Kopierer mit Festtinte im Test
2Papierspezifikationen
3Die Verbrauchsmaterialien
4Menübedienung & Schnittstellen
5Kopieren: Tempo und Qualität
6Drucktempo: Texte, Grafiken, Fotos
7Die Druckqualität
8Features im Druckertreiber
9Scannen: Qualität und Tempo
10Scan-to-Funktionen & Fax
11Interner Webserver
Technische Daten & Testergebnisse
Marktübersicht Multifunktionsgeräte (Farblaser)

28 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen.
Forum Aktuell
Advertorial
Online Shops
Artikel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 228,30 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 183,49 €1 HP Officejet Pro 8620

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 174,35 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 359,99 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser)

ab 197,12 €1 Canon Maxify MB5350

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 379,70 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 295,00 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M277dw

Multifunktionsdrucker (Laser)

  HP Officejet Pro 8616

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 160,60 €1 HP Officejet Pro 8610

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Mitgliedschaften

IVWAGOF

Sponsor-Partner

BrotherHPKyocera Document SolutionsMondiRicohSamsung

Anzeigen-PreislisteDatenschutzImpressummobile Seite

© 1998-2016 Druckerchannel.de - Alle Angaben ohne Gewähr.

Merkliste

×
Drucker vergleichen